Verlautbarungen: 5.Fastensonntag:  B   21. 3. 2018

Nach dem Gottesdienst um 9:30 treffen sich die Firmlinge mit ihren Paten zum 2. Firmstammtisch im Pfarrheim.

Am Nachmittag um 14 Uhr beten wir wieder den Kreuzweg in der Kirche. Den Abschluss bildet der eucharistische Segen.

Am Abend um 19 Uhr laden wir ein zum TAIZE-Gebet in den Meditationsraum des Pfarrheimes. Wir freuen uns über jeden, der kommt.

Am Montag um 8 Uhr treffen sich die Frauen zum Palmbesen binden im Pfarrheim. Wir laden dazu alle Frauen, die uns helfen können, recht herzlich ein und bitten um ihre Mithilfe.

Am Montag am Abend um 19 Uhr feiern wir den Gottesdienst in Klein-Erla bei der Familie Auer (Schmied).

Am Dienstag ist wieder Bibelrunde im Pfarrheim um 19:30 mit Frau Dr. Renate Riedl. Alle sind herzlich willkommen.

Am Mittwoch laden wir wieder alle Senioren und Seniorinnen ein zum Seniorennachmittag um 14 Uhr im Pfarrheim. Wir freuen uns über euren Besuch.

Am Mittwoch um 19 Uhr wird die Abendmesse als Bußfeier gestaltet. Ich möchte sie dazu als gute Vorbereitung auf das Osterfest recht herzlich einladen.

Am Donnerstag um 11:30 feiert die Neue Mittelschule Schubertviertel ihren Ostergottesdienst in unserer Kirche.

Am Abend am Donnerstag treffen sich die Frauen um 18 Uhr zum Basteln der Gestecke für den Osterbasar.

Am Freitag um 8:00 feiern wir in der Kirche den Ostergottesdienst der Volksschule. Auch die Eltern sind recht herzlich zum Gottesdienst eingeladen. Um 7 Uhr ist kein Gottesdienst.

Am Freitag um 16 Uhr ist der Kinderkreuzweg in der Kirche.

Kommenden Sonntag ist Palmsonntag. Wir laden sie recht herzlich zur Palmprozession ein. Um 8 Uhr feiern wir die erste hl. Messe. Um 9 Uhr beginnt die Palmprozession am Hauptplatz. Kommen sie auf den Hauptplatz hinaus, damit wir dort mit der Palmweihe gemeinsam beginnen können. Wir ziehen dann zur Kirche, wo wir die 2. Messe feiern. Zur Palmprozession laden wir auch alle Vereine und Körperschaften recht herzlich ein.

Nach der Palmprozession und dem Gottesdienst wird im Pfarrheim eine Fastensuppe angeboten. Zugleich gibt es einen kleinen Osterbasar im Pfarrheim.

Einen Grund habe ich noch, ganz herzlich Vergelt´s Gott zu sagen. Wenn sie in der Kirche ein wenig genauer herumgeschaut haben, wird ihnen aufgefallen sein, dass unsere Kirche von den Spinnweben befreit wurde. 2 Tage haben Männer und Frauen in der Kirche gewerkt und Kilos von Schmutz aus der Kirche getragen. Es wurde ein fahrbares Gerüst aufgestellt, die Wände und Altäre wurden abgeblasen und abgesaugt. In schwindelerregender Höhe, durch die Löcher in der Decke mit einem Seil gesichert, hat sich vor allem der Alexander Firmberger als Artist in den Lüften bewährt. Ich sagen allen, die geholfen haben, ein ganz herzliches Vergelt´s Gott und ganz besonders auch dem Organisator Karl Firmberger, der die ganze Sache in die Hand genommen hat. Vergelt´s Gott!